Seit 2015 verfügt die Stiftung über Räume in Berlin, in denen das Archiv von Michael Schmidt bewahrt und aufgearbeitet wird. Als Kurator der Stiftung und der Retrospektive 2020 ist Prof. Thomas Weski seit Herbst 2015 tätig. Weski war zuvor Kurator an verschiedenen Museen und von 2009 bis 2015 Professor für „Kulturen des Kuratorischen“ an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.


Retrospektive 2020

Die Stiftung für Fotografie und Medienkunst mit Archiv Michael Schmidt arbeitet zurzeit gemeinsam mit der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin an einer umfangreichen Retrospektive, die im Jahr 2020 zum 75. Geburtstag von Michael Schmidt in einem der Häuser der Nationalgalerie gezeigt wird.

„Das Werk Michael Schmidts gilt als eine der wichtigsten Säulen der Fotografie innerhalb der deutschen Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts. Die Nationalgalerie schätzt sich sehr glücklich, diesen bedeutenden und großartigen Künstler mit einer umfassenden Retrospektive ehren zu können“, so Udo Kittelmann, Direktor der Nationalgalerie.

NACH OBEN
MENU